Lernen lernen – Hilfreiche Tipps zum Umgang mit digitalem Lernmaterial

Erfolgreiches Lernen, sei es mit oder ohne digitale Medien hängt von vielen Faktoren ab. So geht es beispielsweise um die Motivation, oder die Frage und das Wissen nach dem eigenen Lerntyp. Aber auch die Fähigkeit mit dem bestehenden Material umzugehen muss gelernt werden.

 

Wir haben für dich hilfreiche Tipps zusammengefasst, die dich beim Lernen mit Digitalen Medien unterstützen können.

Inhaltsverzeichnis nutzen

Für eine leichtere Orientierung innerhalb einzelner E-Learning Module oder gesamten Programme steht meist ein Inhaltsverzeichnis zur Verfügung. Dieses ist ein hilfreiches Mittel zur Organisation der eigenen Lernplanung. Nach der Sichtung des Inhaltsverzeichnisses für einen ersten Überblick ist es ratsam, dieses zu drucken oder abzuspeichern. Teilweise sind Inhaltsverzeichnisse auch interaktiv, sodass sie offene, noch zu bearbeitende Punkte direkt anzeigen. Nutze es daher für die eigene Planung und Kontrolle deines Lernfortschrittes.

Informationen strukturieren und filtern

Verschiedene Lesetechniken können helfen Informationen zu sichten, zu strukturieren und zu filtern, wie beispielsweise das kursorische Lesen oder die PQ4R-Methode.

Bei ersterem werden die Inhalte eines Online-Mediums vollständig bearbeitet. Gleichzeitig sollte bei dieser Lesetechnik der gesamte Inhalt erfasst werden, anders als bei oberflächlichem Lesen. Bei der PQ4R-Methode kann man in sechs Phasen durch das formulieren von Fragen ein vertieftes Verständnis der Inhalte von Online-Material und Texten erlangen. Insbesondere das Stellen von Fragen – seien es eigene oder auch im Programm vorhandene – an den Inhalt erhöhen die Behaltensleistung und ist besser als das reine Konsumieren eines Online-Mediums.

Relevante Inhalte markieren

Sei es farblich oder per Lesezeichen, wichtige Aussagen können so von dir leichter wiedergefunden werden. Markiere dir Seiten, Texte, Dateien, um deinen Lernstand oder interessante Inhalte zu organisieren. Beim farblichen hervorheben von Texten sollten beachtet werden vor allem Neues, nur das Wichtigste und auch nicht zu viel zu markieren.

 

Last, but not least ist das Zeitmanagement nicht zu vergessen, um das Material mit verschiedenen Methoden überhaupt sichten und bearbeiten zu können. Denke daher daran dir ausreichend Zeit einzuplanen und auch Pausen zu machen. Meistens kannst du in den E-Learning Modulen wieder an derselben Stelle einsteigen, sodass du auch währen eines Moduls Pausen machen kannst.

 

Was hilft dir bei der Bearbeitung von Online Materialien?

Wir freuen uns auf deine Kommentare oder schreibe uns gerne an digital-learning@integrata.de.

Alle Rechte vorbehalten (Sophia Purmann)

Schreibe einen Kommentar