5 Tipps zur Verbesserung der Lern(er-)erfahrung

Wir erleben derzeit die Entwicklung von umfangreichen Werkzeugen mit einem erweiterten Spektrum an relationalen und numerischen Interaktionen: Lernende können ihre Smartphones im Face-to-face-Training benutzen, sie können an digitalen Aktivitäten vor- oder nachgeschaltet teilnehmen, sie können sich mit anderen in einem Peer-Learning-Ansatz austauschen usw.

Die Idee scheint gut zu sein, aber was für den (Lernpfad-)Designer pädagogisch relevant und einfach erscheint, mag aus Sicht des Lernenden manchmal kompliziert erscheinen.

Im digitalen Zeitalter reicht die Frage „Ist die Lehrmethode geeignet?“ nicht mehr aus. Es ist wichtig, sich „in die Lage“ des Lernenden zu versetzen, mögliche Störfaktoren zu finden und zu beseitigen!

(mehr …)

Weiterlesen

Mit Usability Tests zum Erfolg

Wir haben in früheren Beiträgen bereits dargelegt, was hinter dem Begriff Usability (= Gebrauchstauglichkeit, häufig auch Benutzerfreundlichkeit) steckt und wie sie sich von User Experience (UX) unterscheidet.

Heute wollen wir uns einmal ansehen, wie man die Usability verbessern kann und warum das für einen optimalen Lernerfolg wichtig ist – Usability Tests. Bei einem Usability Test werden die potentiellen Nutzer miteinbezogen. Meist bekommen die Nutzer vordefinierte typische Aufgaben , die sie dann bewältigen sollen. Durch Beobachtung und Befragung beispielsweise können so die Usability-Probleme aufgedeckt werden. Warum ist das für unseren Lernerfolg wichtig? Wenn wir gute Inhalte, die grafisch schön aufbereitet sind, auf unserer Lernplattform anbieten, spielt die Usability eine große Rolle. Eine gute Usability fördert auch den Spaß mit dem Umgang des Systems, dies wiederum fördert die Learner Experience.

 

(mehr …)

Weiterlesen